Kreisverband Biberach an der Riß

Herzlich willkommen!

Informieren Sie sich über

  • Themen
  • Personen
  • Veranstaltungen
  • Arbeitgemeinschaften.

des Kreisverbandes Biberach.

 

Veröffentlicht in Aktuelles
am 21.02.2018 von SPD Laupheim

Robert Kreklau, 1. Vorsitzender des Ortsverein SPD Laupheim nimmt Stellung zum Mitgliedervotum der SPD, hinsichtlich einer weiteren "großen Koalition" mit den Unionsparteien: 

 

"Ich sehe, im Gegensatz zu unseren Partei-Vorderen, keine geänderte Situation im Vergleich zum 24.09.17. Ohne nochmal alle Argumente aufzulegen... 

Ich kann respektieren, wenn SPD-Mitglieder sich aus ganz eigenen Motiven FÜR den KoaV aussprechen. Nachvollziehen kann ich dies aus meiner persönlichen Beurteilung des Sachstandes nicht... 

Aber es gibt für beide Meinungen Argumente, welche jeder für sich bewerten und beurteilen muss, bzw. darf und soll!... 

Die derzeitige Situation der SPD ist aus meiner Wahrnehmung diversen Ursachen geschuldet: 

a) einem unzureichenden, weil zu unkonkreten Wahlprogramm (obwohl es uns in weiten Teilen gelungen ist, dieses an unseren Wahlständen zu konkretisieren); 

b) den Querelen seit dem 24.09.17 (Hin und Her der Positionierungen unserer "Aushänge-Politiker/innen";

aber c) insbesondere den gegen uns (zu recht ?) lancierten Vorwürfen, die Regierungsentscheidungen der letzen Legislaturen an der Seite der Union mitgetragen zu haben - und DESHALB nichts Vernünftiges umgesetzt zu haben... 

Wie berechtigt dieser Vorwurf erscheint, zeigt mir der jüngste Beschluss zum Thema "Familiennachzug" und der beschlossenen Verlängerung der Aussetzung auch mit den Stimmen der SPD... 

Dieses Verhalten (im Vertrauen auf die Unions-Zusagen?) halte ich für grundsätzlich falsch und, ganz persönlich, unerträglich! Widerspricht es doch den Grundsätzen unseres Politikverständnis als Sozialdemokraten! 

Daher kann ich mich mit voller Überzeugung dem Votum aller im Januar bei der OV-Vorstandssitzung Anwesenden anschließen: 

Eine weitere große Koalition sollte nicht stattfinden und wird von uns (Anwesende) NICHT befürwortet!... 

 

Mein NEIN beim Mitgliedervotum steht! 

 

... und da es ein Empfehlungsschreiben prominenter/bekannter SPD-Politiker pro GroKo gibt, spreche ich die dringende Empfehlung aus GEGEN den Koalitionsvertrag zu votieren!"

Veröffentlicht in Jusos in Aktion
am 14.02.2018

,,Gender Pay Gap - warum ist das Einkommen von Frauen niedriger als das von Männern?" - darüber diskutieren die Jusos Biberach am 24.02.2018 ab 15 Uhr im Regionalzentrum (Poststraße 7) in Biberach. Dazu wird Dagmar Neubert-Wirtz , Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) , einen Vortrag halten mit anschließender Diskussionsrunde.

Wir freuen uns über jeden der kommt, zuhört und mit uns diskutiert.

Veröffentlicht in Bundespolitik
am 12.02.2018 von SPD Ortsverein Biberach an der Riß

Madlen Dobler aus Mittelbiberach hat vom Biberacher SPD- Bundestagsabgeordneten Martin Gerster das große Stipendium des Deutschen Bundestags und US-Kongresses erhalten. Im August fliegt sie als Vertreterin des Deutschen Bundestags nach Washington DC und wird ein Jahr in den USA verbringen. Zusammen mit einem Kollegen des amerikanischen Kongresses hat Martin Gerster die Patenschaft übernommen. In einem mehrstufigen Auswahlverfahren setzte sich die 16-Jährige aus Mittelbiberach gegen zahlreiche Mitbewerber durch.

Presse im Wahlkreis"Mauerbau in Biberach"

Veröffentlicht in Presse im Wahlkreis
am 12.02.2018 von SPD Ortsverein Biberach an der Riß

Den in der Gemeinderatssitzung am 29. Januar gefassten Beschluss, die Lärmschutzwand am Minispielfeld neben der Gaisentalgrundschule zu bauen und den Vergleichsvorschlag des Gerichts anzunehmen, hat die SPD-Fraktion nicht mitgetragen. Wir hätten es begrüßt, wenn die Stadt ein klares Urteil abgewartet und damit auch dem Gericht die Verantwortung für diese Entscheidung übertragen hätte. Nun sieht es so aus, als hätte die Stadt selbst die Entscheidung getroffen, die spielenden Kinder und Jugendlichen hinter einer 5 Meter hohen und 23 Meter langen Lärmschutzwand zu verstecken.

Veröffentlicht in Presse im Wahlkreis
am 12.02.2018 von SPD Ortsverein Biberach an der Riß

Dass für Biberach geworben wird, ist gut so. Unsere Firmen, Behörden und Institutionen sind darauf angewiesen, dass Fachkräfte aus allen Berufen an unserer prosperierenden Region Interesse zeigen. Die Hochschule lebt davon, dass Studenten aus ganz Deutschland angezogen werden; auch der Tourismus will mit dem Stadtbild, mit oberschwäbischer Landschaft und Kultur attraktiver werden.

Markenbildung ist ein Prozess – das haben wir immer betont und deshalb zugestimmt, dass noch einmal 75.000 Euro dafür ausgegeben werden. Positiv an diesem Prozess ist, dass einerseits die Stärken, die unsere Stadt zu bieten hat, dargestellt und bewusst werden: Bewahrung des Stadtbilds, vielfältige Bildung- und Kulturangebote, lebendiges bürgerschaftlichen Engagement. Andererseits werden aber auch Defizite angesprochen werden müssen: Wie steht es mit dem Wohnungsbau und mit der Gastronomie? Ist das Angebot für junge Menschen, zumal für Studenten, spannend und anregend?

Veranstaltungen und Termine

Alle Termine öffnen.

14.03.2018, 14:30 Uhr SPD 60+ Treffen
Der SPD 60 plus Arbeitskreis Landkreis Biberach lädt jeden 2. Mittwoch des neuen Monat   Z …

12.04.2018, 14:30 Uhr SPD 60+ Treffen
Der SPD 60 plus Arbeitskreis Landkreis Biberach lädt jeden 2. Mittwoch des neuen Monat   Z …

09.05.2018, 14:30 Uhr SPD 60+ Treffen
Der SPD 60 plus Arbeitskreis Landkreis Biberach lädt jeden 2. Mittwoch des neuen Monat   Z …

Alle Termine